Die Dinosaurier sind los! Ein Buch für Kleinkinder ab zwei Jahren.

Heute möchte ich etwas über das Buch "Die Dinosaurier" aus der Reihe "Wieso? Weshalb? Warum?" erzählen. Wir haben es unserer Tochter gekauft, als sie etwas über zwei Jahre alt war und sie hat es wirklich sehr lange und mit großer Neugier mit uns angeschaut.

Kinder und Bücher - Bücher für Kinder??

Unsere Tochter Irma wird ja nun schon bald 5 Jahre alt. In diesem Alter sind Kinder schon sehr gut in der Lage, verschiedene Informationen aufzunehmen, zu verarbeiten und zu hinterfragen. Warum ...? Aber, ...! Und was wäre wenn ...? - all diese Sätze zeigen einem als Vater, dass die aktuelle Lektüre nicht nur oberflächlich interessant sondern auch kindgerecht ist. Das ist wichtig - erreicht man sein Kind mit einem Buch nicht, kann man es auch gleich sein lassen. Denn: Nur wenn das Kind selber anfängt, die Geschichte in seinen Worten auszuwerten und zu hinterfragen, ist es ein voller Erfolg.

Früh übt sich

Man kann jedoch nicht erst anfangen, Bücher zu verschlingen, wenn man schon fast in die Grundschule kommt. Für Eltern ist es wichtig, Kinder schon frühzeitig an Bücher heranzuführen. Etwa ab zwei Jahren haben Kinder die Geduld, sich mit einer Sache auch einmal selbständig längere Zeit zu beschäftigen. Dabei ist es wichtig, die Interessen des Kindes zu verstehen und entsprechend zu handeln.

Ein Buch über Dinosaurier für Kinder

Für Irma waren in der Zeit (und sind es immer noch) Dinosaurier sehr interessant. Durch den großen Hype, ausgelöst durch den Film Jurassic Park von Steven Spielberg Anfang der Neunziger ist es auch gar nicht schwer, viele schöne Literatur zu finden. Sogar Videos gibt es zu Hauf - Ihr erinnert Euch?

Was macht dieses WWW-Buch so interessant?

"Die Dinosaurier" ist ein Buch, das Kindern gerecht wird. Wichtig ist dabei, dass die Kinder informiert werden, ohne Angst zu kriegen. Das schafft das Buch sehr schön. Die Dinos sind sehr schön dargestellt und sogar der T-Rex ist schon fast zum Knuddeln. Also muss man keine Angst haben, dass es schlaflose Nächte gibt. Das Buch geht auf folgende Fragen ein:

  1. Wie Dinosaurier aussahen,
  2. Was sie gefressen haben,
  3. Wie sie sich verteidigt haben,
  4. Wie Dinosaurier Babies gekriegt haben,
  5. Ob es im Meer Dinosaurier gab,
  6. Woher wir wissen, dass es Dinos gab,
  7. Welche Farbe Dinosaurier hatten.

Das ist also ein ziemlich umfangreiches Programm! Sehr gut gefallen haben mir natürlich die Klapptüren zum öffnen. Aber so gut sie auch sind, man muss sehr aufpassen, dass sie nicht schnell abgerissen werden. Bei uns war etwa ein Drittel nach einem Jahr spurlos verschwunden...

Das Buch ist sehr gut geeignet, um z.B. mit in ein Museum genommen zu werden. Wir waren während eines Besuchs bei Freunden bei Tristan vorbeigeschaut. Tristan ist ein 66 Millionen Jahre alter Tyrannosaurus Rex, der im Berliner Naturkundemuseum bis Ende 2018 auf die Kinder wartet: Berlin zeigt Zähne.

Vor und nach dem Besuch - Irma war schon 3 - musste das Buch immer mit. Das wird bei Euch sicher nicht anders!

Zu beziehen ist das Buch in jedem online-Buchshop, dem Buchladen um die Ecke oder auszuleihen in der lokalen Bücherei.

In Bälde

Euer Flo!

PS.: Ein neuer Artikel im Rahmen von Kinderfragen: Die Hebammensprechstunde von I. Stadelmann.

Florian Do 09 Februar 2017 in Kinderbücher